• info@commata.de
  • 033201 14 90 80

Wenn der Inhalt zählt

  • 0

Wenn der Inhalt zählt

In der Welt der Werbung stößt man immer häufiger auf den Begriff Content-Marketing. Ein wenig verrät der Begriff dabei schon selbst, worum es geht, nämlich um Content, also Inhalt. Und Marketing? Um hier nicht eine der vielen (verwirrenden) Definitionen des Marketing-Begriffes zu verwenden, übersetzen wir ihn mal an dieser Stelle einer besseren Verständlichkeit wegen mit Umgang. Es geht also um den Umgang mit Inhalten.

Ist ja ganz schön, aber welche Inhalte sind denn gemeint?
Als Unternehmer senden Sie täglich viele Informationen (und Inhalte) nach draußen in Richtung Zielgruppe. Sie werben mit Anzeigen, erstellen Ihre Website, entwickeln neue Produkte, gehen auf Messen und unternehmen viele weitere Dinge, um Ihre Zielgruppe zu erreichen und Umsätze zu generieren.
Beim Content-Marketing jedoch geht es in erster Linie darum, nicht für ein Unternehmen, eine Dienstleistung oder ein Produkt zu werben bzw. darüber zu berichten. Beim Content-Marketing geht es vielmehr darum, Ihrer Zielgruppe einen informativen Mehrwert auf fachlicher Ebene anzubieten.

Mehrwert bieten, nicht verkaufen wollen

Wenn Sie Ihrer Zielgruppe einen Mehrwert bieten möchten, „outen“ Sie sich als Fachmann (oder Fachfrau). Sie treten nun in der Rolle des Ratgebers auf.
Sie sind Orthopäde? Dann könnten Sie Ihren Patienten etwas darüber erzählen, wie positiv sich eine bestimmte Ernährung auf den Bewegungsapparat auswirkt. Oder mit welchen Übungen man am Schreibtisch Nackenverspannungen effizient vorbeugen kann.
Sie sind Handwerker? Dann wäre es bestimmt für Ihre Kunden interessant, worauf zu achten ist, wenn man ein Haus sanieren möchte, oder vielleicht erst einmal ein Zimmer.
Noch spezifischer könnte es aussehen, wenn Sie ein Maler sind und Ihrer Klientel Wissen darüber vermitteln, worauf zu achten ist, wenn man eine Wand vor dem Tapezieren optimal behandeln möchte, und wie viele Arten des Untergrundes es überhaupt gibt.
Sie haben einen Web-Shop und bieten exotische Gewürze an? Dann erstellen Sie einen Blog oder Videos, wie man Ihre Gewürze besten in der Küche einsetzt, zu welchen Gerichten sie passen und so weiter.
Schon eine Idee, was ein Gartenlandschaftsbauer an Inhalten erstellen könnte?

Den richtigen Inhalt finden

Worüber sollen Sie nun berichten, fragen Sie sich? Ganz einfach. Worüber möchten Sie denn berichten? Die besten Themen finden Sie, wenn Sie an Ihre Zielgruppe denken. Was treibt diese um? Was wissen Ihre Kunden schon, was nicht? Worüber könnten sie noch mehr erfahren? Selbstverständlich hilft auch mal ein Blick auf die Mitbewerber. Was machen also andere? Oft hilft auch ein Blick zurück? Wie haben sie angefangen? Was haben Sie damals für Informationen gebraucht, und wie schwer war es, diese zu kommen?

Sie können unterschiedlich tief in Ihre Themenwelten abtauchen und werden sehr schnell ein Gefühl dafür entwickeln, was Ihre Zielgruppe interessiert, wie Ihre Inhalte ankommen und wie tief sie Ihnen in die einzelnen Themen folgen können oder wollen.

Inhalte gezielt einsetzen

Selbstverständlich reicht es nicht aus, sich ein paar Themen herauszusuchen, etwas darüber zu schreiben, es auf die Website zu stellen und abzuwarten, was passiert. Um Ihre Inhalte nicht nur heute, sondern auch morgen noch an den Mann und die Frau zu bringen, müssen Sie einen Plan erarbeiten, der Sie selbst bei der Verbreitung Ihrer Inhalte optimal unterstützt, Ihnen jederzeit den besten Überblick verschafft, Schnittstellen zu Ihrer Klientel herstellt, sie pflegt und vieles mehr. Dieser Plan ist dann Ihr individuelles Content-Marketing.

Wie Sie Ihre Inhalte am besten zu Ihrer Zielgruppe transportieren, behandeln wir beim nächsten Mal. Eins sei schon jetzt verraten: crossmedial!

Bis dahin wünsche ich Ihnen weiterhin viel Erfolg.

Ihr
Steve Schulz
commata – Agentur für Marketing & Kommunikation
www.commata.de